Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

TRAINING

Jede Gruppe hat drei Trainingseinheiten auf dem Eis pro Tag.  Davon sind zwei Trainingseinheiten auf der großen Eisfläche angesiedelt. Die Dritte findet auf der kleinen Eisbahn statt.

Am Vormittag werden auf der großen Bahn Techniken vermittelt, die den Spieler individuell verbessern. Der Spieler lernt Stocktechniken und Schlittschuhlauftechniken, die er in allen 1-1 Situationen anwenden kann. Auch Grundprinzipien des Eishockeyspiels werden vermittelt.

Auf der kleinen Bahn werden die Techniken dann vertieft und automatisiert. Besonderen Wert legen wir dort auf die läuferische Ausbildung und Scheibenkontrolle bei schnellen Richtungswechseln. Auch werden verschiedenen Paß- u. Schusstechniken vorgestellt.

Im Torhütertraining bearbeitet der Coach folgende Trainingsschwerpunkte:

Erlernen und Festigen der Schlittschuhtechniken und
läuferischen Fähigkeiten wie:

T – Push,  Shuffle, C – Cut, Telescoping sowie richtiges Starten und Stoppen in den Abwehrelementen

Das Off-Ice Training wird unter folgenden Grundideen durchgeführt:

Die Trainingseinheiten außerhalb der Eisfläche dienen der Unterstützung des Trainingsalltags.

Schwerpunkte sind die koordinative Ausbildung der Spieler, sowie konditionelle Aspekte des Sommertrainings.

Regenerative Inhalte gehören in der zweiten Wochenhäfte natürlich auch mit ins Programm, um die Spieler konditionell auf der Höhe zu halten, damit das Eistraining über die ganze Woche auf hohem Niveau durch geführt werden kann.

In den Powerskatingkursen werden folgende Trainingsschwerpunkte gesetzt:

Die Teilnehmer lernen eine optimale Körperposition beim Schlittschlaufen einzunehmen. Sie werden stabil in Ihrer Laufposition und können so die Energie beim Abstoß optimal nutzen.

Desweiteren wird großer Wert auf optimalen Kanteneinsatz beim Laufen gelegt.
Die Teilnehmer lernen ihre Kanten unter den Kufen optimal für ihre Gleit- und Abstoßbewegungen einzusetzen um effektiv und kraftsparend zu laufen.

In den Schusskursen (Shooting-Clinics) werden folgende Schwerpunkte gesetzt:

Die Spieler werden von den Grundlagen des Schießens weiter zu den komplexeren Schusstechniken geleitet.

So beginnen allle Kurse mit dem gezogenen Schuss. Grund dafür ist, das diese Grundschusstechnik bei den meisten Spielern noch mangelhaft ausgebildet und Grundlage für alle anderen Schusstechniken ist.

Die Teilnehmer lernen noch einmal worauf es beim der Schussbewegung ankommt und automatisieren diesen Bewegungsablauf. Nun wird die Technik in der Bewegung und mit Torabschluss vertieft.

Darauf bauen alle anderen Inhalte auf. Im Laufe des Kurses werden die Spieler auch den Handgelenk-, den Zweikontakt-, den Schlag-, und den Rückhandschuß kennen lernen.

Jetzt buchen!

Schnell Plätze sichern!

Werde auch Du Teil der großen Kids on Ice Familie!
Jetzt buchen!
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.